Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Alaotra-Bambuslemur

Informationen zur Affenart

Alaotra-Bambuslemur Familie / Ordnung / Unterordnung:
Alaotra-Bambuslemur / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirhini)

Lateinischer Name:
Hapalemur alaotrensis

Beschreibung/Steckbrief:

Lebensraum:
Der Alaotra-Bambuslemur oder Alaotra-Halbmaki (Hapalemur alaotrensis) gehört zur Lemurengruppe. Er wird manchmal zu den Östlichen Bambuslemuren gezählt. Sie sind nur auf Madagaskar zu finden und hier auch nur an den Uferregionen des Alatroa-Sees.

Aussehen:
Die Tiere wiegen zwischen 1,1 - 1,4 kg und werden 38 - 40 cm groß. Der Schwanz ist zusätzlich nochmal 39 - 41 cm lang. Das dichte, wollige Fell ist an der Oberseite graubraun, die Unterseite ist hellgrau gefärbt. Sie haben ein graues, rundliches Gesicht, kleine Ohren und eine kurze Schnauze.

Verhalten/Lebensweise:
Einen bestimmten Tag-Nacht-Rhythmus haben sie nicht. Alatroa-Bambuslemuren sind ausgezeichnete Schwimmer. Hauptsächlich ernähren sie sich von jungen Bambussprossen, aber auch von Gräsern, Blättern, verschiedenen Früchten oder Pilzen. In ihren Gruppen von zwei bis fünf Tieren ist Fellpflege groß geschrieben. Die Reviere werden durch laute Rufe und Drüsensekrete markiert.

Fortpflanzung:
Nach einer Tragzeit von 131-136 Tagen bekommt das Weibchen zwischen September und Februar ein bis zwei Jungen. Der Nachwuchs ist nach der Geburt schon recht weit entwickelt und reitet auf dem Rücken der Mutter. Nach vier Monaten werden sie von der Mutter entwöhnt. Die Geschlechtsreife ist mit zwei Jahren entwickelt. Die Lebenserwartung dieser Tiere beträgt in freier Natur ungefähr zwölf Jahre.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum