Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Assam-Makak

Informationen zur Affenart

Assam-Makak oder Bergrhesus Familie / Ordnung / Unterordnung:
Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae) / Primaten (Primates) / Trockennasenaffen (Haplorhini)

Lateinischer Name:
Macaca munzala

Beschreibung:

Der Assam-Makak (Macaca assamensis), auch Bergrhesus genannt, ist eine Primatenart, welche der Gattung der Makaken (dort Familie der Meerkatzenverwandten) angehört. Dieser Affe hat ein kurzes gelbliches bis dunkelbraunes Fell. Sein Gesicht iust rötlich, lang und unbehaart. Er erreicht eine Größe von 50 bis zu 70 cm und ein Gewicht von 10 bis 15 Kilogramm. Der schwanz ist etwa 30 cm lang.

Man findet den Assam-Makak in Süd- und Südostasien von Nepal/Nordindien bis Südchina/Vietnam. Dort bewohnt diese Affenart Regenwälder und Bambuswälder in einer Höhe von bis zu 2200 Metern.

Der Assam-Makak ist ein tagaktiver, am Boden lebender Affe. er lebt in Gruppen mit bis zu 50 Affen, die steng hirarchisch leben. er ernährt sich von Früchten, Blättern, Pflanzen und Kleintieren.

Die Zeit der Trächtigkeit dauert bei den Assam-Makak-weibchen rund 165 Tage. Dann wird meist ein einzelnes Junges geboren.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum