Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Bongolava-Mausmaki

Informationen zur Affenart

Bongolava-Mausmaki (Microcebus bongolavensis) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Katzenmakis (Cheirogaleidae) / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirrhini)

Lateinischer Name:
Microcebus bongolavensis

Beschreibung:

Der Bongolava-Mausmaki (lateinisch: Microcebus bongolavensis) aus der Gattung der Mausmakis, lebt auf Madagaskar. Dort bewohnt er hauptsächlich den Bongolava-Wald (ein Laubwald), dem er auch seinen Namen verdankt.

Er erreicht eine Körpergröße von ungefähr 13 Zentimetern und hat einen ca. 17 cm langen Schwanz. Sein Gewicht liegt bei etwa 45 bis 60 Gramm. Das kastanienfarbene fell ist dicht und kurz. Der Bauch ist bei diesem affen in einem Weißton. Die Augen sind groß. Zwischen ihnen ist ein markanter weißer Streifen.

Über seine Lebensweise ist sehr wenig bekannt. Er dürfte aber wie andere Mausmakis auch ein nachtaktiver Baumbewohner sein und sich von Früchten und Insekten ernähren.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum