Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Caqueta-Springaffe

Informationen zur Affenart

Caqueta-Springaffe (Callicebus caquetensis) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Sakiaffen (Pitheciidae) / Primaten (Primates) / Trockennasenaffen (Haplorhini)

Lateinischer Name:
Macaca munzala

Beschreibung:

Der Caqueta-Springaffe (lateinischer Name Callicebus caquetensis), der erst im Jahr 2010 entdeckt wurde, erreicht eine Länge von 35 cm. Der stattliche, graue Schwanz ist bis zu 61 cm lang. Das Gewicht dieses Sakiaffens liegt bei etwa einem Kilogramm. Das Fell ist kastanienbraun. Auf dem dem Rücken ist es grau gestichelt. Das Brustfell des Caqueta-Springaffens ist in einem auffälligen Orangeton. Das unbehaarte Gesicht ist schwarz.

Sein Verbreitungsgebiet umfasst den Dschungel Kolumbiens nahe der Grenze zu Peru zwischen dem Río Orteguaza und dem Río Caquetá, wo er in Regenwäldern in einer Höhe von 190 und 260 m wohnt.

Der Caqueta-Springaffe ernährt sich von Pflanzen und Kleintieren. Er lebt in Kleingruppen aus durchschnittlich vier Tieren.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum