Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Coquerel-Sifaka

Informationen zur Affenart

Coquerel-Sifaka (Propithecus coquereli) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Indriartige (Indriidae) / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirrhini)

Lateinischer Name:
Propithecus coquereli

Beschreibung:

Der Coquerel-Sifaka (lateinischer Name Propithecus coquereli) gehört zur Familie der Indriartigen. Seinen Namen verdankt er dem Naturforscher Charles Coquerel.

Der Coquerel-Sifaka ist auf Madagaskar beheimatet, wo er im Nordwesten der Insel lebt. Sein natürlicher Lebensraum sind dort trockene Laubwälder in einer Höhe bis maximal 500 Metern.

Der Coquerel-Sifaka gehört mit 42 bis 50 Zentimetern Körperlänge zu den kleineren Sifakaarten. Sein Schwanz ist 50 bis 60 Zentimeter lang. Das Gewicht liegt bei etwa 3,5 bis 4,3 Kilogramm. Das unbehaarte dunkelgraue Gesicht dieses Affens ist von einem weißen Haarkranz umgeben. Es hat gelbe Augen und Ohren, welche aus Fell herausragen. Die Hinterbeine desCoquerel-Sifakas sind länger als seine Vorderbeine. Das weiche und dichte Fell ist am Kopf, am Rücken und am Schwanz weiß. Die Oberarme, die Brust und die Schenkel sind teilweise braun.

Der Coquerel-Sifaka ist tagaktiv und zählt zu den Baumbewohnern. Er lebt in Gruppen von drei bis zehn Tieren. Er ist ein territorialer Affe, der sich in einem Gebiet von ca. 4 vis 8 Hektar aufhält.

Dieser Affe ernährt sich von Blättern, Knospen und Baumrinden. Er ist ein reiner Pflanzenfresser. Insekten und Kleintiere gehöreen nicht zu seiner Menükarte.

Die Tragzeit beträgt beim Coquerel-Sifaka ca. 160 Tage. Dann bringtt das Weibchen (Juni bisJuli) meist ein einzelnes Junges zur Welt, welches nach gut fünf bis sechs Monaten entwöhnt wird.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum