Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Danfoss-Mausmaki

Informationen zur Affenart

Danfoss-Mausmaki Familie / Ordnung / Unterordnung:
Katzenmakis (Cheirogaleidae) / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirhini)

Lateinischer Name:
Microcebus danfossi

Beschreibung:

Danfoss-Mausmakis haben ein orangebraun gefärbtes Fell, nur an der Unterseite sind sie weiß oder grau. Außerdem haben sie einen für Mausmakis typischen weißen Streifen auf der Nase. Sie haben auch den Mausmaki-typischen runden Kopf mit großen Augen und Ohren.

Seinen Namen hat der Danfoss-Mausmaki dem internationalen Industriekonzern Danfoss zu verdanken, der mit seiner Namenspatenschaft die weitere Erforschung dieser Art unterstützt.

Ein kleines Gebiet im nordwestlichen Madagaskar ist ihr Zuhause.Man vermutet, das die Flüsse Maevarano und Sofia die Grenzen ihres Verbreitungsgebietes bilden, wo sie trockene Laubwälder bewohnen.

Da auch die Danfoss-Mausmakis erst vor wenigen Jahren entdeckt wurden, weiß man über ihre Lebensweise bisher noch recht wenig. Man vermutet aber, das sie denen der bekannten Mausmaki-Arten ähnelt. Somit dürfte auch der Danfoss-Mausmaki ein nachtaktives Tier sein, das sich überwiegend in den Bäumen bewegt.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum