Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Lisztaffe

Informationen zur Affenart

Lisztaffe (Saguinus oedipusk) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Krallenaffen (Callitrichidae) / Primaten (Primates) / Trockennasenaffen (Haplorhini)

Lateinischer Name:
Saguinus oedipus

Beschreibung:

Lisztaffen findet man im Nordwesten Kolumbiens an der Karibikküste. Der bevorzugte Lebensraum besteht aus Wäldern. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Regenwälder oder andere trockenere Wälder handelt.

Der Lisztaffe wird etwa 21 bis 26 cm Groß. Sein Schwanz erreicht eine Länge von ca. 33 bis 41 cm. Das Körpergewicht dieser Affenart liegt bei 300 bis etwa 450 Gramm. Das Fell des Liszt-Äffchens ist am Rücken und am Schulterbereich braun. Der Bauch sowie die Gliedmaßen sind weiß/gelblich. Da es sich bei diesem Primaten um eine Krallenaffenart handelt, hat sie an den Fingern und Zehen Krallen. Die Schwanzspitze ist schwarz. Was bei dieser Affenart hervorsticht und markant ist ist die lange weiße Haarpracht, welche bis über die Schulter geht.

Der Lisztaffe ist tagaktiv und lebt in Gruppen von bis zu neun Artgenossen. Er bewohnt Bäume und lebt monogam. Er ernährt sich hauptsächlich von Insekten und Früchten.

Video von einem Liszt-Äffchen

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum