Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Nördlicher Mausmaki

Informationen zur Affenart

Nördlicher Mausmaki Familie / Ordnung / Unterordnung:
Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae) / Primaten (Primates) / Altweltaffen (Catarrhini)

Lateinischer Name:
Microcebus tavaratra

Beschreibung:

Der Nördliche Mausmakis erreicht eine Köperlänge von 11 bis 14 Zentimetern, und eine Schwanzlänge rund 16 Zentimeter Ihr Gewicht beträgt 48 bis 84 Gramm. Ihr Fell ist am Rücken dunkelbraun, der Bauch ist weiß. Der rötliche Kopf ist rundlich und dort sind große Augen zu sehen.

Diese Mausmakis befinden sich auf der Nordspitze Madagaskars. Sie bewohnen dort trockene Regenwälder.

Diese Art ist ein nachtaktiver Baumbewohner, die sich springend durch das Geäst bewegt. Tagsüber halten sie sich in Baumhöhlen auf. Sie essen Früchte, Pflanzenteile und Insekten.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum