Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Nördlicher Schweinsaffe

Informationen zur Affenart

Nördlicher Schweinsaffe Familie / Ordnung / Unterordnung:
Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae) / Primaten (Primates) / Trockennasenaffen (Haplorhini)

Lateinischer Name:
Macaca leonina

Beschreibung:

Der Nördliche Schweinsaffe (lateinischer Name: Macaca leonina) ist aus der Familie der Meerkatzenverwandten (Cercopithecidae). Diese Art ist eng mit dem Südlichen Schweinsaffen verwandt. Es wurde jedoch erst später als eigene Art annerkannt.

Das Verbreitungsgebiet des Nördlichen Schweinsaffens umfasst das östliche Indien (Assam) und Südchina und Thailand.

Der Schweinsaffe hat einen schweineartigen geringelten Schwanz, der rund 15 bis 25 Zentimeter lang ist. Ihr Fell ist an der auf dem Rücken olivbraun oder grau, der Bauch ist weißlich gefärbt.

Vermutlich ist die Lebensweise die gleiche wie die der Südlichen Schweinsaffen. Er ist am Tag aktiv und lebt in Gruppen, die aus mehreren Weibchen und Männchen und dem Nachwuchs besteht. Sie essen Früchte, andere Pflanzenteile und Kleintiere.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum