Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Pagai-Makak

Informationen zur Affenart

Pagai-Makak (Macaca pagensis) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae) / Primaten (Primates) / Trockennasenaffen (Haplorhini)

Lateinischer Name:
Macaca pagensis

Beschreibung:

Der Pagai-Makak gehört zu der Familie der Meerkatzenverwandten. Oft wird dieser mit dem Mentawai-Makak zu einer Art zusammengefasst.

Am Rücken und an den Hinterbeinen ist das Fell von diesem Affen dunkelbraun gefärbt, Vorderbeine sind rötlich und die Schultern grau. Der Pagai-Makak hat einen kurzen Schwanz.

Diese Affen leben auf den großen Mentawai-Inseln. Hauptsächlich halten sich die Pagai-Makaken in den Makroven- und sumpfigen Regenwälder auf. Sie leben am Boden, sowohl auch auf den Bäumen, in der Nacht ziehen sie sich in den hohen Ästen zurück. Die Pagai-Makaken leben stets in Gruppen bis zu 25 Tieren.

Vorwiegend ernähren sie sich von Früchten, vermutlich auch von Pflanzenteilen und Kleintieren. Diese Art der Affen zählt zu den bedrohten Arten.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum