Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Rhesusaffe

Informationen zur Affenart

Rhesusaffe (Macaca mulatta) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae) / Primaten (Primates) / Trockennasenaffen (Haplorhini)

Lateinischer Name:
Macaca mulatta

Beschreibung:

Der Rhesusaffe gehört zu der Gattung der Makaken, der Familie der Meerkatzenverwandten. Das Fell dieser Art ist braun oder olive gefärbt.

Die Rhesusaffen lebt in Asien, auch in Afghanistan bis nach Indien sind sie verbreitet. Das Hauptverbreitungsgebiet der Affen liegt im südlichen China und Thailand. Sie sind kaum wählerisch mit ihrem Lebensraum. Ob Fachland, Gebirgswälder oder sogar Großstädte.

Sie sind tagaktiv und halten sich vorranging am Boden, sowohl auch in den Bäumen auf, sind aber auch gute Schwimmer.Sie leben in Gruppen bis zu 80 Tieren. Die Rhesusaffen sind Allesfresser.

Nicht jeder Affe dieser Art hat feste Paarungszeiten, die Paarungsbereitschaft ist dann durch die intensive Rotfärbung des Afters zu erkennen. Meist wird nur ein einzelnes Jungtier geboren.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum