Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Rötlicher Fettschwanzmaki

Informationen zur Affenart

Rötlicher Fettschwanzmaki (Cheirogaleus crossleyi) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Katzenmakis (Cheirogaleidae) / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirhini)

Lateinischer Name:
Cheirogaleus crossleyi

Beschreibung:

Der Rötlicher Fettschwanzmaki gehört zu der Familie der Lemuren. Das Fell ist rot-braun gefärbt, die Unterseite ist hellgrau. Auffällig sind die schwarzen Augenringe im Gesicht.

Der Lebensraum dieser Art ist ausschließlich in Madagaskar verbreitet. Beliebt sind demnach die Regenwälder.

Sie sind nachtaktive Baumbewohner und halten in der Trockenzeit einen Winterschlaf. Wo sie in der Regenzeit einen Fettvorrat in ihrem Schwanz anlegen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Früchten, Blüten, Nektar und Insekten.

Nach dem Winterschlaf erfolgt die Fortpflanzung. Meist paart sich ein Weibchen mit mehreren Männchen. Nach 70 Tagen Tragezeit, bringt das Weibchen zwei bis drei Jungtiere zur Welt. Allerdings stellt die Rodung der Wälder eine Bedrohung dieser Art der Affen dar, somit sind sie vom Aussterben bedroht.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum