Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Sambirano-Gabelstreifenmaki

Informationen zur Affenart

Sambirano-Gabelstreifenmaki (Phaner parienti) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Katzenmakis (Cheirogaleidae) / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirhini)

Lateinischer Name:
Phaner parienti

Beschreibung:

Der Sambirano-Gabelstreifenmaki (Phaner parienti) ist eine in der Sambirano-Region im Nordwesten Madagaskars heimische Lemurenart.

Die Fellfarbe ist auf der Oberseite hell grau-braun, an der Bauchseite gelblich. Über den Rücken zieht sich eine dünne dunkle Linie, der Aalstrich. Der Schweif ist im hinteren Teil dunkel mit einer weißlichen Spitze. Die Gesichtszeichnung, der die Gabelstreifenmakis ihren Namen verdanken, besteht aus zwei schwarzen Streifen, die von der Kopfoberseite entlang der Augen bis zur Schnauze reichen.

Über ihre Lebensweise und Fortpflanzung ist wenig bekannt. Sie sind wohl nachtaktive Baumwipfelbewohner. Mit ihren spezialisierten Zähnen nagen sie die Rinde von Bäumen an und ernähren sich von Baumsäften.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum