Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Siberut-Makak

Informationen zur Affenart

Siberut-Makak (Macaca siberu) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Indriartige (Indridae) / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirrini)

Lateinischer Name:
Macaca siberu

Beschreibung:

Der Seidensifaka (lateinischer Name: Propithecus candidus) ist aus der Familie der Indriartigen der Lemuren.

Die Größe der Seidensifakas beträgt 48 bis 54 Zentimetern. Zuzätzlich haben sie ein 45 bis 51 Zentimeter langen Schwanz. Ihr Gewicht beträgt 5 bis 6,5 Kilogramm. Das Fell dieser Primaten ist lang und glänzend, oft ist es überall weiß gefärbt. Das Gesicht ist nicht behaart und dunkel.

Seidensifakas leben nur in Madagaskar. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst eine kleine Region im nordöstlichen Teil der Insel. Sie leben in hügeligen Regenwälder und sind oft zwischen 700 und 1600 Meter über den Meeresspiegel zu sehen.

Die Aktivität beginnt bei Anbruch des Morgens und somit sind die Seidensifakas tagaktiv. Sie sind Baumbewohner und leben in kleinen Gruppen von zwei bis neun Tieren. Kleinere Gruppen bestehen aus einem Paar und dem jeweiligen Nachwuchs. Größere Gruppen setzen sich aus Jungtieren und mehreren Männchen und Weibchen. Es sind gebietsgebundene Tiere. Die Territorien umfassen gut 40 Hektar.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum