Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Südlicher Schweinsaffe

Informationen zur Affenart

Südlicher Schweinsaffe (Macaca nemestrina) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Katzenmakis (Cheirogaleidae) / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirhini)

Lateinischer Name:
Macaca nemestrina

Beschreibung:

Der Südliche Schweinsaffe (lateinischer Name: Macaca nemestrina) ist aus der Familie der Meerkatzenverwandten. Ihr Fell ist kurz und an der Oberseite gräulich gefärbt, die Unterseite ist hell.Die die Backen- und Barthaare können hell sein. Ihr Gesicht, welches nicht behaart ist, ist dunkelrosa. Sie erreichen eine Größe von 60 Zentimetern und wiegen 10 Kilogramm und zählen somit zu den größeren Makakenarten.

Südliche Schweinsaffen sind in Südostasien wohnhaft. Die malaiischen Halbinseln, Sumatra und Borneosind ihr Verbreitungsgebiet. Sie sind tagaktive Waldbewohner, die im Regenwald als auch in anderen Wäldern vorkommen. Ihre Nahrung finden sie am Boden.Nachts schlafen sie in den Bäumen. Sie sind Gruppentiere, wobei die Männchen mit Eintreten der Geschlechtsreife eine neue Gruppe suchen müssen.

Sie ernähren sich hauptsächlich von Früchten, Pflanzen, Insekten und Kleinstieren.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum