Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Sumpfspringaffe

Informationen zur Affenart

Familie / Ordnung / Unterordnung:
Sakiaffen (Pitheciidae) / Primaten (Primates) / Trockennasenprimaten (Haplorrhini)

Lateinischer Name:
(Callicebus moloch)

Beschreibung/Steckbrief:

Der Sumpfspringaffe (Callicebus moloch) wird auch Rotbauch-Springaffe genannt. Zwar gilt er laut UICN noch nicht als gefährdet, jedoch wird sein natürlicher Lebensraum immer mehr vom Menschen zerstört.

Aussehen
Es handelt sich bei ihm um eine eher kleine Primatenart, die ein dichtes Fell besitzt. Seine Kopf-Rumpf-Länge liegt bei ca. 33 Zentimetern Das Körpergewicht des Sumpfspringaffen liegt zwischen 700 und 1200 Gramm. Die männlichen Exemplare sind in der Regel etwas schwerer als die Weibchen. Sein Fell ist teilweise grau/braun und reicht im Bauchbereich bis rötlich/orange. Der Schwanz dieser Affenart ist sehr lang und buschig. Als Greifschwanz wird er aber trotz dieser Länge, die die seines Körpers übertrifft, nicht genutzt. Der Sumpfspringaffe hat einen kleinen runden Kopf mir runden braunen Augen. Er hat eine sehr auffällige orangene Behaarung an seinen Backen.

Lebensraum
Man findet den Sumpfspringaffen in Brasilien im dortigen östlichen Amazonasbecken. Sein natürlicher Lebensraum besteht aus den dortigen Wäldern, die sich meist in Flussnähe befinden.

Lebensweise/Ernährung
Es handelt sich bei ihm um eine tagaktive Affenart, die baumbewohnend ist. Die Affen bilden, wie die Menschen monogame Paare, die mit ihrem Nachwuchs zusammenleben. Dabei bilden sie feste Reviere. Zur hauptsächlichen Nahrung gehören Früchte, gelegentlich auch Blätter, andere Pflanzenteile und Insekten.

Fortpflanzung
Die Tragzeit der Weibchen beträgt rund 160 Tage. Die Geburt besteht in der Regel aus einem einzelnen Jungtier. Die Mutter versorgt es anschließend mit Milch, der Vater kümmert sich jedoch hauptsächlich um den Sprössling. Mit etwa fünf Monaten werden die Jungaffen selbständig.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum