Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Tana-Mangabe

Informationen zur Affenart

Tana-Mangabe (Cercocebus galeritus) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae) / Primaten (Primates) / Altweltaffen (Catarrhini)

Lateinischer Name:
Cercocebus galeritus

Beschreibung:

Der Tana-Mangabe (lateinischer Name Cercocebus galeritus) ist eine Affenart, die der Familie der Meerkatzenverwandten (Cercopithecidae) angehört. Diesen Affen findet man nur im Tal des Flusses Tana im östlichen Kenia in den dortigen Flusswäldern. Dort hält er sich sowohl auf Bäumen als auch am Boden auf. Er gilt als sehr bedroht und ist deshalb als "vom Aussterben bedroht" eingestuft. Insgesamt gibt es nur noch rund 2000 Affen dieser Art.

Der Tana-Mangabe ist sehr schlank und hat einen langen Schwanz. Das grau-gelbe Fell ist an der Unterseite etwas heller als an der Oberseite. Der kopf hat an seiner Oberseite einen Haarschopf, welcher von dunkler Farbgebung ist.

Von der Lebensweise ist dieser Affe ein tagaktives Tier, welches in Gruppen lebt. Diese Gruppen bestehen meist aus 15 bis maximal 30 Artgenossen. Die Gruppenführer sind die Männchen.

Als Allesfresser ernährt sich der Tana-Mangabe sowohl von Pflanzen und früchten, aber auch von Insekten und anderen Kleinsttieren.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum