Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Weißbüschelaffe

Informationen zur Affenart

Weißbüschelaffe (Callithrix jacchus) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Krallenaffen (Callitrichidae) / Trockennasenaffen (Haplorhini)

Lateinischer Name:
Callithrix jacchus

Beschreibung:

Der Weißbüschelaffe ist ein Affe, welcher zu der Familie der Krallenaffen zählt. In der Regel erreicht er eine Kopfrumpflänge von 17 - 26 cm bei einer Schwanzlänge von 25 - 30 cm. Typisch für den Weißbüschelaffen sind seine namensgebenden, die Ohren umgebenden weißen Haare.

Er lebt überwiegend in Brasilien, kommt in den letzen Jahren aber auch zunehmend in anderen Ländern Südamerikas, wie beispielsweise Argentinien vor.

Weißbüschelaffen leben in kleineren Gruppen zusammen in denen nur das dominante Weibchen fortpflanzungsberechtigt ist. Bei den untergestellten Weibchen ist der Eisprung unterdrückt und sie sind nicht fortpflanzungsfähig. Sie ernähren sich in der Regel von kleineren Insekten, Pflanzen und den Säften der Bäume, deren Rinde sie mit ihren speziellen Zähnen knacken können.

Video vom Affen

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum