Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Weißschulterkapuziner

Informationen zur Affenart

Weißschulterkapuziner Familie / Ordnung / Unterordnung:
Kapuzinerartige (Cebidae) / Primaten (Primates) / Trockennasenaffen (Haplorhini)

Lateinischer Name:
Cebus capucinus

Beschreibung:

Der Weißschulterkapuziner sind mittelgroße Primaten, ihre Körperlänge wird 32 bis 45 Zentimeter, hinzu kommt ein 34 bis 55 Zentimeter langer Schwanz. Sie wiegen 2,6 bis 3,8 Kilogramm. Die Männchen werden jedoch deutich schwerer als die Weibchen. Ihr Fell ist vorwiegend schwarz, der Kopf, die Brust und die Schultern sind weißlich. Das Gesicht ist rosa.

Weißschulterkapuziner kommen in Mittelamerika vor. Ihr Verbreitungsgebiet setzt sich von Honduras über Nicaragua, Costa Rica und Panama bis in den äußersten Westen Kolumbiens (westlich der Anden) und das nordwestliche Ecuador zusammen. Ihr Lebensraum sind dort Wälder. Sie leben sowohl in Regen- als auch in trockenen Laubwäldern.

Weißschulterkapuziner sind tagaktiv und Baumbewohner. Sie bewegen sich auf allen Vieren springend fort. Manchmal kommen sie auf den Boden.

Sie leben in Gruppen von etwa 10 bis 20 Tieren. Sie bestehen aud den Männchen, Weibchen und dem Nachwuchs.

Weißschulterkapuziner sind Allesfresser. Sie ernähren sich hauptsächlich von Früchten und Insekten. Sie nehem auch andere Pflanzenteile zu sich.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum