Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Home

Fachbücher

Zwerg-Mausmaki

Informationen zur Affenart

Zwerg-Mausmaki (Microcebus myoxinus) Familie / Ordnung / Unterordnung:
Katzenmakis (Cheirogaleidae / Primaten (Primates) / Feuchtnasenaffen (Strepsirhini)

Lateinischer Name:
Microcebus myoxinus

Beschreibung:

Der Zwerg-Mausmaki (lateinischer Name Microcebus myoxinus) ist eine auf Madagaskar im westlichen Bereich vorkommende Lemurenart. Dort bewohnt dieser Affe trockene Laubwälder und Savannen.

Der Zwerg-Mausmaki ist mit ganzen 12 bis 13 Zentimetern Länge die kleinste aller Primatenarten. Mit einem Gewicht von 40 bis 55 Gramm gehört er zu den Leichtgewichten. Sein Schwanz misst ca. 15 Zentimeter. Das Fell ist an der Oberseite kastanienbraun und im unteren Bereich grau. Die Schwanzspitze ist bei diesem Affen weiß. Auf dem Rücken findet man beim Zwertg-Mausmaki einen roten sogenannten Aalstrich. Die Augen sind groß und zwischen ihnen ist ein hellgrauer Fleck. Das Gesicht ist rötlich, die Ohren sind klein.

Der Zwerg-Mausmaki ist nachtaktiv und lebt vorwiegend auf Bäumen. Dort schläft er auch tagsüber in Baumhöhlen oder aus Blättern gebauten Nestern.

Als Allesfresser ernährt er sich von verschiedenen Pflanzen, Früchten und auch Insekten.

Werbung


andere Lexika
Frösche
Schlangen
Spinnen
Insekten

(c) 2006 by lexikon-affen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum