Startseite
Affen A-Z
Impressum
Affenlexikon alle Affenarten von A-Z

Mohrenmakak

Informationen zur Affenart

Mohrenmakak (Macaca maura) Familie / Ordnung / Unterordnung:

Lateinischer Name:
Macaca maura

Beschreibung/Steckbrief:

Allgemeines

Der Mohrenmakak ist eine Affenart, die in Sdostasien vorkommt. Er gehrt zur Familie der Cercopithecidae und ist auch unter den Namen Javaner-Makak, Weibauch-Makak oder Grauwangen-Makak bekannt.

Aussehen

Der Mohrenmakak ist ein mittelgroer Affe mit einer Krperlnge von etwa 40-50 cm und einem Schwanz, der etwa so lang ist wie der Krper. Sein Fell ist grau-braun gefrbt, wobei der Bauch etwas heller ist als der Rcken. Die Augen sind gro und rund mit einer braunen Iris. Die Hnde und Fe des Tiers sind krftig und haben jeweils fnf Finger bzw. Zehen, die mit Krallen bewehrt sind.

Verbreitungsgebiet

Der Mohrenmakak ist in Sdostasien verbreitet, darunter Indonesien, Malaysia und Thailand.

Lebensraum

Der Mohrenmakak bewohnt Regenwlder und bevorzugt Gebiete mit vielen Bumen und Struchern, in denen er leicht klettern und springen kann.

Ernhrung

Der Mohrenmakak ernhrt sich hauptschlich von Frchten, Blttern und Insekten, kann aber auch andere Teile von Pflanzen und sogar kleine Sugetiere fressen.

Verhalten

Der Mohrenmakak lebt in Gruppen, die bis zu 60 Individuen umfassen knnen. Die Interaktionen innerhalb der Gruppe sind komplex und beinhalten sowohl kooperative als auch aggressive Verhaltensweisen. Ein bemerkenswertes Verhaltensmerkmal ist das Laute Rufen, das die Affen von sich geben, um Kontakt zu anderen Gruppenmitgliedern aufzunehmen.

Fortpflanzung

Die Fortpflanzungszeit des Mohrenmakaks ist ganzjhrig, wobei eine weibliche etwa alle zwei Jahre ein Junge zur Welt bringt. Die Mutterschaft ist kollektiv, was bedeutet, dass alle weiblichen Gruppenmitglieder bei der Pflege des Jungen helfen.

Gefhrdung

Der Mohrenmakak gilt als "vom Aussterben bedroht".

andere Lexika

Frsche
Schlangen
Spinnen
Insekten
alle Hunderassen